Schöne neue Welt

am

Vor zehn Jahren habe ich kaum einen Gedanken an die politische Lage verloren. Spätestens mit eigenem Kind wird man nachdenklicher und sorgt sich um die Zukunft.

Was hinterlassen wir unseren Kindern?

Inwieweit gibt es noch Nächstenliebe?

Das hört sich jetzt für manche vielleicht sehr dramatisch an…aber als Mutter schwirren einem solche Fragen im Kopf herum.

Neben dem, was mir materiell möglich ist, möchte ich Mina immaterielles weitergeben. Werte, die ihr im Leben weiterhelfen, wobei die Menschlichkeit nicht zu kurz kommen darf. Ein Mittelding zwischen Fußabtreter und Narzist. So weit man das jetzt schon beurteilen kann, ist Mina extrovertiert und fordernd. Für mich ist es wichtig, dass sie ruhig sie sein kann…aber ein gutes Herz hat und Empathie für ihre Mitmenschen.

Seit Anbeginn der Menschheit gibt es Leid und Elend…das wird sich wahrscheinlich auch nie ändern. Trotzalledem bin ich immer wieder fassungslos, zu was der Mensch fähig ist. Für viele schreckliche Taten, liegt die Ursache in der Kindheit. Ich allein kann zwar nicht die Welt verändern, aber mein bestmögliches dazu beitragen, dass mein Kind für sich und ihre Nächsten etwas Gutes hervor bringt.

PS: Es gibt zur Zeit wieder den Hot Blondie bei Burger King…hmmm lecker!!

– Eure unpolitische Pelin 

Advertisements