HamBurg(er)

Wir sind seit gestern in Hamburg. Mit zwei Übernachtungen im Steigenberger ist es nur ein Katzensprung zur Innenstadt.

Heute haben wir uns zu dem strahlend schönen Wetter einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft gegönnt. Es ging vom  Neuen Wall auf zur Alster bis zum Rathaus. Bei einem kleinen Abstecher in der Passage Perle gab es „All you can eat Sushi“ 30 min. / Person für unschlagbare 7,90 €. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Das man da nicht sein bestes Sushi überhaupt essen wird, ist ja wohl klar. Danach sind wir noch durch die Gegend getingelt und haben uns die Weihnachtsstände angeschaut.

Nach einer kurzen Rast im Hotelzimmer gab es später am Abend einen Burger im Billy the Butcher – 4.OG Alsterhaus. Zum richtig guten Cheeseburger kann man als Beilage die Fritten wählen. Diese bestehen aus den herkömmlichen Kartoffeln auch aus Süßkartoffeln und machen das Ganze besonders lecker. Da wir schon gestern auf einen Kaffee-Kuchen bei Lindner waren, gab es dank Nachweihnachtszeit einen Lindt-Weihnachtsmann zum halben Preis. Oben drauf hat mir Erkan eine Winterjacke geholt, die ich in der Frauenabteilung gesichtet hatte. Es war Liebe auf das erste Anziehen. Da ich ja nun wirklich keinen weiteren Bedarf an Jacken habe, aber auch nicht von ihr loskommen konnte, hat Erkan kurzen Prozess gemacht. Yuhuu!!

Freue mich schon auf einen weiteren tollen Tag in Hamburg und das lecker-schmecker Frühstück im Hotel. Für solche Städtereisen bin ich immer zu haben. Es ist schön, mal rauszukommen und paar neue Eindrücke zu sammeln.

PS: Im Lindner schmeckt das Franzbrötchen besonders gut.

– Eure Pelin ist unterwegs 

Advertisements