Kann sie schon fliegen?

Heute stand die alljährliche Weihnachtsfeier von Erkans Kanzlei mit seiner Belegschaft an. Erstmal ging es auf die Bowlingbahn. Letztes Jahr um die Zeit waren wir auch bowlen und ich habe eine ruhige Kugel vor mich hergeschoben in Form eines riesengroßen Babybauches. Heute war Mina auch wieder dabei.
Zu meinem Bedauern haben die Zahlen für sich gesprochen…in meinem hochschwangeren Zustand habe ich eindeutig besser abgeräumt. Aber wie heißt es so schön „Es geht ums Dabeisein – nicht ums Gewinnen“! Ganz klar, dieser Spruch ist fürn Arsch. Wer sich mit diesen Zeilen versucht hat, für den hat es vermutlich höchstens für den undankbaren zweiten Platz gereicht. Wer war nach Armstrong der zweite Mensch auf dem Mond? Google weiß es…das war es dann aber auch schon.

Während ich ernüchternd feststellen musste, dass es noch nicht mal für das Siegertreppchen reicht, hat Mina zu der Mucke im Laden abgetanzt. Sie weiß mit ihren 11 Monaten schon, wie sie die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es ist einfach zuckersüß anzuschauen…

Später im Restaurant beim gemeinsamen gesellig sein unterhält man sich über dies und das. Als Mutter wird einem die klassische Frage gestellt „Kann Mina schon…?“ Das ist völlig normal… Aber ein Stück weit erkennt man schon daran, in was für einer Leistungsgesellschaft wir leben. Jedes Baby hat sein eigenes Tempo und irgendeine Erwartung als Elternteil an sein Baby zustellen, ist kompletter Humbug. Ich genieße einfach die Zeit mit Mina und alles andere kommt wie es kommt…

PS: Neeeeeiiiiiiiin, für alle die es unbedingt wissen wollen…Mina kann noch nicht fliegen;)

– Eure verlorene Pelin

Advertisements