Non, je ne regrette rien

Kennt ihr das Lied von Édith Piaf? Einfach wunderschön. Die Botschaft ist zeitlos – Ich bereue nichts. Hier ein toller Artikel zu einer noch tolleren Frau: http://m.spiegel.de/einestages/a-1067653.html Und wenn Euch dieser kleine Einblick schon gefallen hat, kann ich Euch den Film La vie en rose nur ans Herz legen. Ein Meisterwerk für Augen und Ohren,…

Nein heißt auch mal egaaaaaal

Theorie ist leichter als Praxis. Deswegen nicht labern, machen! Klar, man hat Pläne / Ziele und tauscht sich mit seinen Leuten aus. Über manches mache ich mir lieber stillschweigend meine Gedanken, bevor ich als unglaubwürdiger Schaumschläger deklariert werde. Und warum? Weil mir Menschen unsympathisch sind, die selbstverliebt ihr heroisches Vorhaben breittreten. Macht das zu Hause…

Zeig mir Deine Gene…

…und ich sage Dir, wer Du bist. Ich möchte nicht so werden wie meine Mutter/ mein Vater – dieser Satz ist bestimmt in den Top 10 der Menschheitsgeschichte vertreten. Ich frage mich eher, inwiefern können wir das beeinflussen? Verdammen uns unsere Gene dazu, einen ähnlichen Charakter wie unsere Eltern zu haben…ich würde ganz klar sagen…

Abgetaucht

So viel dazu, dass ich jeden Tag etwas schreiben wollte…was passiert mit trägen Menschen zur kalten Jahreszeit? Richtig, Winterschlaf. Bei mir fühlt es sich beinahe wie ein Winterkoma an. Meine Güte! Am Sonntag war Minas erster Geburtstag. So viele Erinnerungen, das Spektakel der Geburt, die Schwangerschaft…die Zeit rast mit Baby regelrecht an einem vorbei. Zugleich…

Muse vermisst

M A T T…genau so fühle ich mich seit paar Tagen. Es gibt keinen bestimmten Grund dafür, eher sind es mehrere kleine Gründchen, die zu dem Gemütszustand führen. Kennt ihr diese Menschen, die sich im Winter darüber aufregen, dass es zu kalt ist und im Sommer zu heiß?? Ja, ich hebe auch gerade den Finger…so…

Schöne neue Welt

Vor zehn Jahren habe ich kaum einen Gedanken an die politische Lage verloren. Spätestens mit eigenem Kind wird man nachdenklicher und sorgt sich um die Zukunft. Was hinterlassen wir unseren Kindern? Inwieweit gibt es noch Nächstenliebe? Das hört sich jetzt für manche vielleicht sehr dramatisch an…aber als Mutter schwirren einem solche Fragen im Kopf herum….

Ich 2.0

…an dieser Stelle wünsche ich Euch und Euren Liebsten ein glückliches und vor allem gesundes Jahr 2017. Vorsätze fangen im Kopf an und nicht mit einem Datum…aber auch ich habe mir etwas ganz bestimmtes für dieses Jahr vorgenommen. Den Anstoß dazu gab mir ganz unerwartet meine Freundin Olga, als sie mir folgenden Link schickte http://karrierebibel.de/resilienz/ Resilienz…

HamBurg(er)

Wir sind seit gestern in Hamburg. Mit zwei Übernachtungen im Steigenberger ist es nur ein Katzensprung zur Innenstadt. Heute haben wir uns zu dem strahlend schönen Wetter einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft gegönnt. Es ging vom  Neuen Wall auf zur Alster bis zum Rathaus. Bei einem kleinen Abstecher in der Passage Perle gab…

Ich lebe für HipHop

Ich schalte die Zündung in meinem Auto ein und im Idealfall läuft im Radio Musik von Drake, Rihanna, Macklemore… Im Spätsommer 2015 fuhr ich von der Arbeit nach Hause, als im Radio von einer Studie die Rede war. Ein Softwareprogrammierer hat Abschlussergebnisse von Studenten mit deren Lieblingsmusik verglichen. Könnt ihr auf http://m.huffpost.com/de/entry/7024272 nachlesen. Folglich hören…

Unperfektes Dinner

Yeah!! Olga und ich haben es geschafft, die geplanten Speisen anzurichten. Leider hab ich in der ganzen Hektik vergessen, ein paar Bilder zu knipsen…kurzes Résumé: Gemüsesuppe überwürzt Lachs ungesalzen und trocken Lammkoteletts ungesalzen „Lammkoteletts mit Kartoffeln“ war einfach umsetzbar, dank des übersichtlichen Rezeptes. Dagegen mussten wir uns das Rezept zu dem „Lachs im Wirsing-Blätterteigmantel“ abermals…

Apokalypse wo?

Warum kaufen die Menschen kurz vor den Feiertagen ein, als würde die Welt untergehen?? Jetzt rufen alle Klug*+?#=!er auf „Na, Du gehörst doch auch dazu!“ Ja nee eigentlich ja nicht…aber irgendwie bin ich da in was hineingeraten und bekoche mit meinen mehr als bescheidenen Kochkünsten ein paar geladene Gäste am 2. Weihnachtstag. Da ich nicht…

Über(ge)reizt

Auf die Überreizung folgt das Gereizt sein. Diesem Zustand gehen gewisse Symptome voraus. Besonders Babys kommen im Alltag in solche Situationen und können sich allein nicht weiterhelfen. Bis es überhaupt so weit kommt, zeigen Babys Signale.  Mina kratzt sich am Kopf zieht sich an Haaren und Ohren streift sich mit den Händen übers Gesicht reibt…